Martin Schwer Text & Konzept

Compliance

Conflict Materials

Ein ausgesprochen spannendes Thema: Conflict Materials, also Rohstoffe, die aus Konfliktgebieten wie der Demokratischen Republik Kongo stammen. Hierbei handelt es sich um die Mineralien Columbit-Tantalit, Kassiterit, Gold und Wolframit, aus denen etwa Coltan, Tantal, Zinn oder Wolfram hergestellt werden. Vor dem Hintergrund des Dodd-Frank-Gesetzes aus dem Jahr 2010 verlangt die US-Börsenaufsicht SEC nun die Durchführung von Reportings und eine Pflicht zur Offenlegung der Herkunft dieser Konfliktmaterialien. Einen der „Big Four“ unterstütze ich mit einem Text, der die Brisanz dieses Themas insbesondere für Automobilzulieferer verdeutlicht.